Windkraftanlage der Firma Vestas / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Royalbroil

Windkraftanlage der Firma Vestas / Copyright: Wikipedia, Creative Commons, Royalbroil

Der dänische Windkraftanlagenhersteller Vestas Wind Systems hat von Brasilien einen Großauftrag über 127 Windkraftanlagen des Typs V100-2.0 MW bekommen, die eine Gesamtleistung von 254 Megawatt haben.

Die neuen Windanlagen sollen jährlich ca. 1.100 Gigawatt pro Stunde produzieren, was genug Energie darstellt, um den durchschnittlichen Verbrauch von 1,6 Millionen Menschen pro Jahr in Brasilien abzudecken. Laut Vestas würde man so jährlich einen Schadstoffausstoß von 98.000 Tonnen Kohlendioxid vermeiden.

Der Vertrag ging von der brasilianischen Firma CPFL Renováveis aus, ein Unternehmen, was durch die Fusion von CPFL Energia und ERSA Energia Renováveis entstanden ist. Im Vertragsumfang sind unter anderem die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der Windanlagen enthalten sowie ein Wartungsabkommen mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Die Anlage soll in einem Windpark im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Norte installiert werden.

Die Lieferung beginnt in der ersten Jahreshälfte 2013 und die Anlage soll innerhalb eines Jahres in Betrieb gehen.

Marcelo Anton Pegler Hutschinksi, Verkaufsdirektor bei Vestas für die Region Brasilien, bekundete, dass es eine große Ehre sei, mit CPFL Renováveis ins Geschäft zu kommen. Das Unternehmen sei eines der wichtigsten in Brasilien im Bereich der Windkraft.

Auch Miguel Picardo, Geschäftsführer von Vestas Brasilien, Portugal und Spanien hob hervor, dass Vestas bereit sei, sich für die Entwicklung der Windkraft in Brasilien einzusetzen und damit die Industrie des Landes voranzutreiben. Durch die Vorhaben werden Arbeitsplätze und neue lokale Kompetenzen geschaffen. Außerdem fördere man Innovationen.

Aus dem Zehn-Jahres-Energieplan Brasiliens ging hervor, dass das Land einen starken Fokus auf Windenergie legt. Bei Auktionen im August lag der Windenergiepreis sogar unter dem von Erdgas. 80 Prozent der Energieverträge wurden bei den Auktionen im Bereich Windenergie abgeschlossen. (ds)