„Die brasilianische Wirtschaft kommt momentan nicht vom Fleck. Jahrelang befeuerte die starke weltweite Nachfrage nach Rohstoffen wie Kupfer, Eisen, Sojabohnen und Erdöl das Wachstum im bevölkerungsreichsten Land Südamerikas.“ (wsj.de)

Mehr auf der Internetseite des Wall Street Journal Deutschland.