Das Hotel Copacabana gehört in Rio de Janeiro zu den besten Adressen und liegt direkt am Strand. / Copyright: Wikimedia Commons, Rtietz
Das Hotel Copacabana gehört in Rio de Janeiro zu den besten Adressen und liegt direkt am Strand. / Copyright: Wikimedia Commons, Rtietz

Das Hotel Copacabana gehört in Rio de Janeiro zu den besten Adressen und liegt direkt am Strand. / Copyright: Wikimedia Commons, Rtietz

Bis zum jetzigen Zeitpunkt liegt die Hotelauslastung in Rio de Janeiro während der WM im Schnitt bei 93,12 Prozent. Das geht aus einer Studie des brasilianischen Hotelverbands von Rio de Janeiro (Abih-RJ) hervor. Laut der Untersuchung erreichte die Belegung während der Achtelfinale 89,40 Prozent, während der Viertelfinale 87,09 Prozent und für das Finale am 13. Juli sollen es nach Vorhersage 97,4 Prozent sein.

Der Präsident der Verbands, Alfredo Lopes, zeigt sich mit dieser Situation zufrieden. Er glaubt, dass die ermittelten Durchschnittswerte noch ansteigen werden, da die Mannschaften für die kommenden Spiele nun feststehen würden. Lopes geht sogar davon aus, dass die durchschnittliche Hotelauslastung zum Finale 98 Prozent erreichen könnte.

Die Regionen von Rio de Janeiro, die während der WM am Besten besucht werden, sind Ipanema/ Leblon mit einer durchschnittlichen Auslastung von 93,51 Prozent, Leme/ Copacabana mit 92,10 Prozent und Barra da Tijuca/ São Conrado mit 90,33 Prozent.

Dabei zeigt die Studie auch, dass die besten Werte an den Spieltagen Ecuador gegen Frankreich (95,82 Prozent) sowie Spanien gegen Chile (95,16 Prozent) erreicht wurden. Danach kommen die Partien Belgien gegen Russland (94,10 Prozent) und Argentinien gegen Bosnien und Herzegowina (92,93 Prozent). (ls)